Analyse, Beratung und Training – in Zusammenarbeit mit der LMU München

Fachbeirat

Unser Fachbeirat begleitet die Entwicklungs- und erste Umsetzungsphase des Antidiskriminierungstrainings „Den Menschen im Blick" mit dem Schwerpunkt: Rassismus. Halbjährlich wird gemeinsam reflektiert, beraten und diskutiert. Darüber unterstützen einzelne Mitglieder des Fachbeirats die Entwicklung des Trainings und der Webseite individuell, etwa als Autor*innen oder Gesprächspartner*innen in Videoclips.

Aufgaben des Fachbeirats sind:

  • fachlich beraten

  • theoretische und pädagogisch-didaktische Inhalte diskutieren

  • Trainingsmodule reflektieren

  • aktuelle Anforderungen für rassismuskritische und diskriminierungssensible Trainings besprechen

  • an spezifischen Produkten mitarbeiten (z.B. an Übungen für das Training, Videoclips für die Webseite und an Trainingsimpulsen)

Mitglieder

  • Seda Başay-Yıldız, Fachanwältin für Strafrecht, Rechtsanwältin, NSU-Nebenklageanwältin beim Prozess am Oberlandesgericht München

  • Beatrice Cobbinah, Juristin sowie Trainerin, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Deutsches Institut für Menschenrechte (DIMR)

  • Chandra-Milena Danielzik, Politologin, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Deutsches Institut für Menschenrechte (DIMR)

  • Tahir Della, Promotor für Antirassismus, Vorstand, Initiative Schwarze Menschen in Deutschland Bund e.V. (ISD)

  • Dr. Janine Dieckmann, Psychologin, Referatsleitung Anti-Diskriminierung, Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft (IDZ)

  • Brigitte Döcker, Diplom-Erziehungswissenschaftlerin, Vorstand, AWO Bundesverband e.V.

  • Prof. Dr. Viola Georgi, Professorin für Erziehungswissenschaften, Stiftung Universität Hildesheim und Leiterin des Zentrums für Bildungsintegration – Diversity und Demokratie in Migrationsgesellschaften

  • Dr. Miriam Heigl, Politologin, Leiterin, Fachstelle für Demokratie, Landeshauptstadt München

  • Nurten Karakaş, wissenschaftliche Angestellte, Stiftung Universität Hildesheim und Zentrum für Bildungsintegration – Diversity und Demokratie in Migrationsgesellschaften

  • Ulrich Kober, Theologe sowie Sozialwissenschaftler, Direktor, Programm Integration und Bildung, Bertelsmann Stiftung

  • Dr. Orkan Kösemen, Politikwissenschaftler, Senior Project Manager, Programm Integration und Bildung, Bertelsmann Stiftung

  • Robert Kusche, Politologe, Board-Mitglied des VBRG, Verband der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt e.V. (VBRG e.V.)

  • Prof. Dr. Michael May, Professor für Didaktik der Politik, Zentrum für Rechtsextremismusforschung, Demokratiebildung und gesellschaftliche Integration KomRex, Friedrich-Schiller Universität Jena

  • Dr. Brigitte Mihok, Historikerin, Verwaltungsleiterin der Abteilung Migration, AWO Bundesverband e.V.

  • Janine Patz, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Politologin/Psychologien/Erziehungswissenschaftlerin, Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft (IDZ) (zuvor KomRex, Universität Jena)

  • Prof. Dr. Albert Scherr, Professor für Soziologie, Pädagogische Hochschule Freiburg, Direktor Fachbereich Soziologie, Mitglied „Rat für Migration", „DFG-Netzwerk Flüchtlingsforschung" und „Netzwerk Rassismuskritische Migrationspädagogik Baden-Württemberg"

  • Léa Rei, Anja Spiegler und Christine Umpfenbach, Sozialwissenschaftlerin, Sozialpädagogin und Theaterregisseurin, BEFORE (Beratung und Unterstützung bei Diskriminierung, Rassismus und rechter Gewalt), München sowie Münchner Kammerspiele

  • Abdulkerim Şimşek, Sohn von NSU-Opfer Enver Simsek aus Nürnberg

„Den Menschen im Blick“ – Was so selbstverständlich klingt, ist oft gar nicht selbstverständlich. Haben wir wirklich alle Menschen im Blick?

Dr. Claudia Pfrang, Stiftung Bildungszentrum im Kardinal-Döpfner-Haus, über das Projekt DEN MENSCHEN IM BLICK