Analyse, Beratung und Training – in Zusammenarbeit mit der LMU München

Training Antidiskriminierung

Übungen für das Leben und Arbeiten im pluralen Deutschland – erschienen im Wochenschau Verlag

20.12.2019



18.11.2019
Präsentation: Training Antidiskriminierung
Vorstellung der Publikation und Diskussion der Projektergebnisse am 18. November im Münchner Rathaus


Das „Training Antidiskriminierung“ macht fit für das Leben und Arbeiten im pluralen Deutschland. Die Übungen stärken Mitarbeitende sozial, emotional und kognitiv. Sie sensibilisieren, regen zu (Selbst-)Reflexion an und sind handlungsorientiert. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf rassistischer Diskriminierung sowie auf institutionellen Problemen und Bearbeitungsmöglichkeiten.

Trainings können zielgruppenspezifisch zusammengestellt werden. Bereit stehen:

  • Einstiegs-Übungen

  • Grundlagen-Übungen

  • Follow-ups

  • Vertiefungs-Übungen

  • abschließende Übungen

Methodische, didaktische und fachliche „Schlaglichter“ markieren Herausforderungen und stellen Hintergrundinfos bereit.


Britta Schellenberg (Hrsg.):
Training Antidiskriminierung
Wochenschau Verlag
Frankfurt am Main, erscheint im November 2019
224 Seiten

ISBN:
978-3-7344-0890-8 (Print)
978-3-7344-0891-5 (PDF)
978-3-7344-0892-2 (EPUB)

Zur Online-Bestellung auf wochenschau-verlag.de


Zurück zur Übersicht

Das Besondere ist, dass das Projekt auch „das System im Blick“ hat, in dem sich die Menschen bewegen. Und so werden nicht nur Individuen kompetenter im Umgang mit Diskriminierung, sondern Teams, Abteilungen und im besten Fall ganze Organisationen.

Martin Becher, Bayerisches Bündnis für Toleranz – Demokratie und Menschenrechte schützen, über das Projekt DEN MENSCHEN IM BLICK