Den Menschen im Blick

Kompetenzen gegen Rassismus und Diskriminierung in Beruf & Alltag

Analyse, Beratung und Training – in Zusammenarbeit mit der LMU München

Willkommen

Das Projekt Den Menschen im Blick – Kompetenzen gegen Rassismus und Diskriminierung in Beruf & Alltag reagiert auf den gewachsenen Bedarf in vielen Institutionen, Antworten auf aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen zu finden, Menschen vor Rassismus und Diskriminierung zu schützen und menschenfeindliche Aggression in die Schranken zu weisen.

Zentrales Ziel ist es, Grundlagen und praktische Materialien (Bausteine) für Führungskräfte, Mitarbeitende und Multiplikatorinnen bereitzustellen, die fit machen für das Leben und Arbeiten im 21. Jahrhundert. Ausgehend von Forschungsbefunden (Problemanalyse, Gute-Praxis-Sammlung), Praxiserfahrungen (Menschen & Geschichten, Stimmen aus Institutionen, Tipps) und institutionellen Bedarfen (Befragung) werden Fortbildungsmodule sowie Beratungstools (Module für Kompetenz) entwickelt und angeboten.

Die Mitglieder unseres Teams und Fachbeirats kommen aus Forschung und Bildungspraxis, von NGOs sowie von staatlichen und zivilgesellschaftlichen Institutionen (Wohlfahrtsverbände, Kirchen, Gewerkschaften, Verwaltungen und Polizei).

Neuerscheinung

Präsentation: Training Antidiskriminierung
Vorstellung der Publikation und Diskussion der Projektergebnisse am 18. November 2019 im Münchner Rathaus.

Aktuell

Ende November 2020
„Den Menschen im Blick“ Training für Mitarbeitende
AWO München
27./28.10.2020
„Den Menschen im Blick“ Training für Mitarbeitende (1. Phase)
AWO Dortmund
28.09.2020
„Den Menschen im Blick“ Training für Führungskräfte
AWO Bayern
18./19.09.2020
Train-The-Trainer
Stadt Augsburg (1. Phase)
28.08.2020
Britta Schellenberg und Paulina Seelmann in: SOZIALwirtschaft aktuell
Diskriminierung. Kompetenzen für eine plurale Gesellschaft
Abstract
27.08.2020
"Wir müssen unsere freie Gesellschaft stärker verteidigen"
Interview mit Dr. Schellenberg im Münchner Uni-Magazin der LMU
Interview MUM

Video: Über das Projekt „Den Menschen im Blick“

Menschen & Geschichten

Racial Profiling macht sprachlos / Rassismus

Bundestagsabgeordneter Karamba Diaby musste schon Erfahrungen mit Racial Profiling und respektlosem Verhalten von Polizeibeamten machen. Er hält Rassismus nicht nur für ein gesetzgeberisches Problem: Politik und Gesamtgesellschaft müssen es gemeinsam lösen.

Amnesty-International-Reihe: „Alltagsrassismus protokolliert", 21.03.2017


Das Projekt hat mich gerade auch für die vielen alltäglichen, oft nicht bewussten und unterschwelligen Diskriminierungen sensibilisiert – bei mir selbst und in unseren kirchlichen Einrichtungen. Mit den im Projekt entwickelten Übungen ist es möglich, diese an die Oberfläche zu bringen und in unterschiedlichen Kontexten zu thematisieren.

Dr. Claudia Pfrang, Stiftung Bildungszentrum im Kardinal-Döpfner-Haus, über das Projekt DEN MENSCHEN IM BLICK