Den Menschen im Blick

Kompetenzen gegen Rassismus und Diskriminierung in Beruf & Alltag

Den Menschen im Blick – Workshops, Schulungen und Beratung in Zusammenarbeit mit der LMU München

Willkommen

Das Projekt Den Menschen im Blick – Kompetenzen gegen Rassismus und Diskriminierung in Beruf & Alltag reagiert auf den gewachsenen Bedarf in vielen Institutionen, Antworten auf aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen zu finden, Menschen vor Rassismus und Diskriminierung zu schützen und menschenfeindliche Aggression in die Schranken zu weisen.

Zentrales Ziel ist es, Grundlagen und praktische Materialien (Bausteine) für Führungskräfte, Mitarbeitende und Multiplikatorinnen bereitzustellen, die fit machen für das Leben und Arbeiten im 21. Jahrhundert. Ausgehend von Forschungsbefunden (Problemanalyse, Gute-Praxis-Sammlung), Praxiserfahrungen (Menschen & Geschichten, Stimmen aus Institutionen, Tipps) und institutionellen Bedarfen (Befragung) werden Fortbildungsmodule sowie Beratungstools (Module für Kompetenz) entwickelt und angeboten.

Die Mitglieder unseres Teams und Fachbeirats kommen aus Forschung und Bildungspraxis, von NGOs sowie von staatlichen und zivilgesellschaftlichen Institutionen (Wohlfahrtsverbände, Kirchen, Gewerkschaften, Verwaltungen und Polizei).

Neuerscheinung

Aktuell

18.11.2019
Präsentation: Training Antidiskriminierung
Vorstellung der Publikation und Diskussion der Projektergebnisse am 18. November im Münchner Rathaus
PDF-Programm
30.10.2019
BR Fernsehen: Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Expertin Britta Schellenberg: Viele Taten fallen durch die Statistik
Zur BR-Mediathek (bis 06.11.2019 abrufbar)
25.10.2019
Training Antidiskriminierung
Übungen für das Leben und Arbeiten im pluralen Deutschland – erscheint im November 2019 im Wochenschau Verlag
Zur Online-Bestellung auf wochenschau-verlag.de
20.10.2019
Schulung „Train the Trainer" mit der Landeshauptstadt München
Die erste Schulung findet zwischen dem 18. und 20. Oktober statt.
Train the Trainer Schulung

Video: Über das Projekt „Den Menschen im Blick“

Menschen & Geschichten

Die Welt sollte deine Heimat sein

Mit seiner türkischen Staatsbürgerschaft hatte Nanik Probleme, einen Ausbildungsplatz zu finden – trotz perfekter Sprachkenntnisse und guten Abschlusses. Als Heimat bezeichnet er sowohl das Herkunftsland seiner Mutter Türkei als auch Deutschland, wo er geboren und aufgewachsen ist. Egal, welche Wurzeln der Gesprächspartner auch hat: Menschen sind sie alle.

Germania, 22.02.2017


Das Besondere ist, dass das Projekt auch „das System im Blick“ hat, in dem sich die Menschen bewegen. Und so werden nicht nur Individuen kompetenter im Umgang mit Diskriminierung, sondern Teams, Abteilungen und im besten Fall ganze Organisationen.

Martin Becher, Bayerisches Bündnis für Toleranz – Demokratie und Menschenrechte schützen, über das Projekt DEN MENSCHEN IM BLICK