Analyse, Beratung und Training – in Zusammenarbeit mit der LMU München

Expertise – Planspiel 'Richtig ermittelt'

Podcast

Hasskriminalität. Mit Britta Schellenberg und Martin Thüne.



Das Planspiel 'Richtig ermittelt' soll Vorurteilskriminalität, Rassismus und rechtsextremer Terror auf der Grundlage aktueller Gesetzgebung und Neujustierungen für die Polizeiarbeit besprechbar machen. Es wurde unter Koordination von Dr. Britta Schellenberg an der Ludwig-Maximilians-Universität und in Zusammenarbeit mit Martin Thüne von den polizeilichen Bildungseinrichtungen der Thüringer Polizei und mit der Unterstützung von Rabia Kökten (LMU) entwickelt.

Zentrales Ziel ist es, für eine professionelle Ermittlungsarbeit im Bereich der rassistischen Vorurteilskriminalität bzw. Hasskriminalität zu sensibilisieren. Die intensive Auseinandersetzung mit einem exemplarischen Fall und (potenziell) in Frage kommenden Ermittlungsrichtungen (Extremismus, PMK, Hasskriminalität und Organisierte Kriminalität) soll zur weiteren Professionalisierung der polizeilichen Ermittler*innen beitragen.

Unten finden Sie Informationen zur Zielsetzung des Planspiels sowie zu unseren Angeboten. Zudem stellen wir die Durchführung des Planspiels und seinen Entstehungsprozess vor.

Das Projekt „Den Menschen im Blick“ gibt wichtige Impulse für eine professionelle und rassismuskritische Praxis in unserer pluralen Gesellschaft. Besonders spannend finden wir, dass auch institutionelle Routinen in den Blick genommen werden.

Dr. Miriam Heigl, Fachstelle für Demokratie, Stadt München, über das Projekt DEN MENSCHEN IM BLICK